Berufe / Videos

Der Film zum Beruf / zur Ausbildung Fachinformatiker Anwendungsentwicklung und Systemintegration

  • Fachinformatiker - Anwendungsentwicklung + Systemintegration
  • Wie seit ihr auf diesen Beruf gekommen?
  • Was muss man für den Beruf mitbringen?
  • Was sind die Vor-, und Nachteile?
  • Welches Werkzeug braucht man?
  • Was unterscheidet diese beiden Berufe?
  • Wo seht ihr euch in 10 Jahren?

Der Beruf Fachinformatiker Anwendungsentwicklung und Systemintegration

Fachinformatiker - Anwendungsentwicklung programmieren Software und planen IT-Systeme. Fachinformatiker - Systemintegration entwerfen und pflegen Computer-Netzwerke, damit der tägliche Arbeitsfluss ohne Hindernisse vor sich gehen kann.

Einen ersten Eindruck von diesem Beruf und den Unterschieden in der Ausbildung zwischen den Fachbereichen Anwendungsentwicklung und Systemintegration bekommst Du in unserem Ausbildungsfilm.

Berufsbezeichnung: Fachinformatiker FR Anwendungsentwicklung und Systemintegration / Fachinformatikerin FR Anwendungsentwicklung und Systemintegration

Einen Ausbildungsplatz zum Fachinformatiker oder eine Lehrstelle findest Du entweder unter unseren aktuellen Ausbildungsplätzen auf der rechten Seite oder oben unter dem Menüpunkt Ausbildungsangebote.

Voraussetzungen für die Ausbildung zum Fachinformatiker Anwendungsentwicklung und Systemintegration

Voraussetzungen:
  • Ein gutes technisches Verständnis
  • Logisches, analytisches Denkvermögen
  • Planvolle, systematische Arbeitsweise
  • Vorkenntnisse in mindestens einer Programmiersprache
  • Teamfähigkeit
  • Spaß am Kundenkontakt
  • mit Deadlines umgehen können
  • Konzentrationsfähigkeit
  • Sorgfalt (z.B. Software erweitern)
  • Bereitschaft, sich fachlich immer auf dem neuesten Stand zu halten (Lern-/Weiterbildungsbereitschaft)
  • Kreativität (individuelle Lösungen finden, um Kundenwünsche zu erfüllen)
Schulabschluss: Realschulabschluss / Mittlere Reife, Fachabitur, Abitur
Auswahlverfahren:
  • Bewerbung
  • Vorstellungsgespräch
wichtige Schulfächer:
  • Informatik (mit Hard- und Software umgehen, Programmiersprachen kennen)
  • Mathematik (z.B. Kosten berechnen)
  • Englisch (z.B. um Fachliteratur zu lesen)
Praktikum: Nicht vorgeschrieben, aber in der Regel vorausgesetzt.
Dresscode:
  • casual, bei Kundengesprächen gepflegt

Verdienst Ausbildung / Lehrstelle Fachinformatiker Anwendungsentwicklung und Systemintegration

1. Ausbildungsjahr: Von 665€ bis 728€
2. Ausbildungsjahr: Von 724€ bis 784€
3. Ausbildungsjahr: Von 796€ bis 859€

Informationen zur Ausbildung Fachinformatiker Anwendungsentwicklung und Systemintegration

Ausbildungsdauer: 3 Jahre
zuständige Gewerkschaften / Verbände:
zuständige Stelle:

Industrie- und Handelskammer (IHK)

bester Zeitpunkt für die Bewerbung: 1 Jahr vor Ausbildungsbeginn

Die Ausbildung Fachinformatiker Anwendungsentwicklung und Systemintegration

Schwerpunkt der Ausbildung als Anwendungsentwickler ist das Programmieren - die Konzeption, Entwicklung und Wartung von Software jeder Art. Dazu kommen noch weitere Tätigkeiten, abhängig von der Ausrichtung des Ausbildungsbetriebes:
Kunden beraten und gemeinsam mit ihnen absprechen, was die Software können soll z.B. dynamischer Internetauftritt, Content-Management-System.
Die Wünsche an die Software analysieren und ihre Umsetzung planen.
Dabei sowohl die Funktionalität der Programme als auch ihre Bedienbarkeit durch die User sicherstellen.
Die gewünschten Programme mit der jeweils erforderlichen Programmiersprache entwickeln.
Die fertig gestellte Software testen, pflegen und notwendige Änderungen einfügen.
Die Anwendungen präsentieren und installieren. Ein Handbuch für die Nutzung der Software erstellen und die Kunden in ihre Nutzung einweisen. 
Schwerpunkt der Ausbildung Systemsintegration ist die Planung, beschaffen und installieren von IT-Systemen, unterschiedlicher Größe nach den Wünschen der Kunden.
Z.B. in Rechenzentren, Netzwerke, Fest- und Funknetze. Diese Systeme im eigenen Haus oder beim Kunden einrichten und betreiben/verwalten, sowohl was die Hardware, als auch was die Software betrifft. Die Sicherheit des Systems sicherstellen. Fehler und Störungen in den Systemen finden und beheben. Kunden schulen und beraten. Kaufmännisch arbeiten (Leistungen kalkulieren, Kosten-Nutzen abwägen).

Die Ausbildung zum Fachinformatiker ist eine der beliebtesten im Bereich Ausbildung IT. Der Andrang auf Lehrstellen ist groß und es ist teilweise nicht einfach, einen Ausbildungsplatz IT zu finden.

Bilder zur Ausbildung Fachinformatiker Anwendungsentwicklung und Systemintegration

©azubot ©azubot ©azubot ©azubot ©azubot